«

»

Der Bedarf steigt & die Vernetzung wächst

Vom öffentlichen in den privaten Bereich: WLan Hotspots

Nachdem in den letzten Wochen vermehrt der Ausbau von freiem WLan im öffentlichen Bereich medial thematisiert wurde, gibt es nun auch erste Annäherungsversuche, freies WLan im privaten Bereich auszubauen. Wir sprechen hier jedoch nicht von Mobilfunkanbietern, die im Zuge eines Mobilfunkvertrages Internet ihren Kunden anbieten, sondern von WLan Hotspots in diversen Stadtvierteln und –Siedlungen.

WLan in der näheren Wohnumgebung

 

Beispiel Berlin: das Märkische Viertel

Mit rund 39.000 Einwohnern gleicht das Märkische Viertel einer Großwohnsiedlung mit zahlreichen Wohnkomplexen. Hier kann sich untertags schon einiges in den Innenhöfen und Straßen tun – Bewohner, die früh morgens den Weg zur Arbeit tätigen, Jugendliche, die sich nachmittags gerne im Hof treffen und Berufstätige, die zwischendurch mal gerne von zu Hause aus ihre E-Mails checken möchten. Das sind nur ein paar von vielen weiteren Vorteilen, die ein freier WLan Hotspot in Wohnsiedlungen den Bewohnern ermöglicht. Das Märkische Viertel wird in Zukunft beispielsweise mit WLan-Hotspots ausgestattet, um den Bewohnern diesen Service zugänglich machen zu können.

Da derzeit nicht automatisch jeder Kunde von Mobilfunkanbietern Internet zur Verfügung gestellt bekommt, ist WLan im öffentlichen Bereich immer wichtiger für die Vernetzung mit Familie und Freunden. Wie viele Menschen täglich mit ihrem Smartphone agieren und sich damit in Verbindung setzen zeigt, welch starkes Bedürfnis nach Internet die Nutzer haben. Informationen, die einem immer und überall zur Verfügung stehen und die Möglichkeit, sich wann immer man möchte, mit anderen Menschen zu verbinden.

 

WLan ist in der heutigen Zeit nur noch schwer wegzudenken. Hier käme eine flächendeckende Versorgung durch WLan Hotspots ins Spiel.

 

Sicherheit, unkomplizierte Nutzung und nichts, was die Nutzung einschränkt

Durch unsere WLan Lösungen im öffentlichen Bereich wie etwa Bussen, Taxis und Hotels profitieren bereits davon. Auch Städte nutzen den Service, den Besuchern ein kostenfreies WLan ohne jegliche Komplikationen anzubieten. Bisher wurde von den Städten dadurch der Fokus vermehrt auf Touristen in Innenstädten gelegt. Doch auch die Bewohner, wie beispielsweise das Märkische Viertel, können in diversen Wohnsiedlungen dadurch von den Vorteilen profitieren. Somit ist der Bedarf nach freiem WLan nicht nur in den Öffi’s von erheblicher Bedeutung sondern eben auch im direkten Wohn-Umkreis eines Bewohners.

Mobile WLan Lösungen

Bildnachweis: iStockphoto LP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>